Gemeinschafts- & Innovationsprojekte

Für unsere Zukunft.

Gemeinschaftsprojekte

ECHT HESSISCH!

Es gibt nur ein Original und das ist hessisch!

Mut machen! Das ist die Devise der Aktionsgemeinschaft ECHT HESSISCH!, die aus der Vereinigung Ökologischer Landbau Hessen e.V. (VÖL), der Vereinigung Hessischer Direktvermarkter e.V. (VHD) und der MGH Gutes aus Hessen GmbH besteht und durch das Hessische Landwirtschaftsministerium gefördert wird. ECHT HESSISCH! möchte Erzeuger, Verarbeiter, Händler, Gastronomen und Großküchenleiter zusammenbringen und auf diesem Wege die Akteure der Lebensmittelwirtschaft vernetzen. Gleichzeitig werden Hilfestellungen für den Aufbau neuer Wertschöpfungsketten gegeben und neue Vertriebswege für Direktvermarkter erkundet, um landwirtschaftliche Strukturen zu festigen und handwerkliche Verarbeitung zu unterstützen. Fachvorträge, Seminare und Exkursionen stärken Erzeuger und Verarbeiter in Hessen und zeigen Absatzwege auf. Das gemeinsame Ziel dabei: mehr Produkte aus Hessen für Hessen!

Mehr Informationen zum Projekt und aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier:

Ökomodellregionen

Mehr Bio aus Hessen

Zuerst waren es drei, dann acht Ökomodellregionen. Ab 2020 ist ganz Hessen Ökomodellregion, einmalig in der Bundesrepublik! Zum stärkeren Ausbau des bio-regionalen Angebots hat Landwirtschaftsministerin Priska Hinz Ökolandbau-Modellregionen in Hessen eingerichtet. Mit engagierten Partnern vor Ort und hessenweit tätigen Akteuren entstehen in jeder Region eigene Projekte, Aktionen und ein Wissensschatz. Die gesammelten Erfahrungen teilen die Regionen durch eine enge Vernetzung miteinander und mit ihren Betrieben in der Region, um gemeinsam ihr Ziel „Mehr Bio aus Hessen für Hessen!“ zu erreichen. Die MGH hat den Auftrag, die Vernetzung der Ökomodellregionen zu koordinieren.

Zu den Öko-Modellregionen geht es hier:

Innovationsprojekte

Europäische Innovationspartnerschaften

Wie kann ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum funktionieren? Die Europäische Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit”, kurz EIP-AGRI, soll zu dieser EU-Wachstums-Strategie Europa 2020 einen Betrag leisten. Wir unterstützen als Teil von EIP derzeit Projekte wie die Apfelland-Initiative oder die Entwicklung von neuen Getreidepopulationen:

gutes-aus-hessen-apfelland-initiative

Apfelland-Initiative

Regionale Produkte sind so beliebt wie noch nie! Die Nachfrage in Hessen steigt und auch die hessische Landesregierung hat den Wunsch geäußert, regionale Produkte zu stärken. Die Maßnahmen im Streuobstanbau reichen jedoch nicht aus, um die benötigte Menge an Äpfeln zu produzieren. Die Apfelland-Initiative hat daher das Ziel, zusätzlich den Mostobstanbau in Hessen einzuführen und dessen Wirtschaftlichkeit nachzuweisen – ohne damit den Streuobstanbau einzuschränken.

gutes-aus-hessen-entwicklung-und-anbau-von-getreidepopulationen

Entwicklung und Anbau von Getreidepopulationen

Überall einsetzbar! Der Klimawandel mit seinen Extremwetterereignissen und längeren Trockenperioden hat große Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Deshalb geht man jetzt in der Pflanzenzüchtung in Hessen neue Wege. In dem von uns unterstützten Projekt werden neue Getreidepopulationen entwickelt und in der Praxis getestet. Diese sind im Aussehen und ihren Eigenschaften heterogen zusammengesetzt und können daher flexibler auf klimatische Veränderungen reagieren. Zusätzlich bieten die Populationen ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit an die Anbau-Standorte – auch in Hinsicht auf die sozioökonomischen Bedürfnisse der Landwirte.