Quer durch de Gadde

Quer durch de Gadde

Dann ist Samstag in Hessen!
Dieser Gemüseeintopf köchelt samstags seit Jahrzehnten überall in Hessen in Ruhe vor sich hin. Denn es gibt immer viel zu tun in Haus, Hof und Garten und man kann während dem Kochen gut noch andere Arbeiten erledigen. In den Topf kommt (wie der Name verrät) alles was saisonal gerade im Garten wächst. Die Grundlage für diesen Eintopfklassiker ist aber immer eine kräftige Fleischbrühe.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Hessen
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 400 Gramm Rinder-Suppenfleisch
  • 400 Gramm Gartengemüse(Erbsen, Bohnen, Möhren, Kohlrabi, etc., etc.)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1/4 Stück Sellerieknolle
  • 1 Stück Stange Lauch
  • 1 EL Öl
  • 1 Stück Bund Petersilie
  • 1 Zweig Liebstöckel
  • 5 Stück Pfefferkörner
  • 2 Stück Pimentkörner
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Anleitungen
 

  • Das Rindfleisch abwaschen und in einen Suppentopf legen. Mit etwa einem Liter Wasser aufgießen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.Liebstöckel, Pfeffer, Piment und Lorbeer in ein Säckchen (oder z.B. Tee-Ei)füllen und zum Fleisch geben.
  • Die Zwiebel schälen, Achteln und in einer Pfanne in wenig Öl auf einer Schnittfläche braun rösten und zum Fleisch geben. Den Kohlrabi und den Lauch putzen in kleine Stücken schneiden und ebenfalls in den Topf geben.Nun die Brühe salzen und bei schwacher Hitze mindestens 90 Minuten köcheln lassen.
    Das Gemüse in der Zwischenzeit putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Nach 90 Minuten das Fleisch aus der Brühe nehmen und in Stücke schneiden. Das Gewürzsäckchen entfernen und das Gemüse mit den Fleischstreifen in die Brühe geben. Mit Salz Pfeffer, abschmecken und nochmals zugedeckt gut 30 Minuten köcheln lassen. Abschließend abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Notizen

Mit Gemüsebrühe kann das Rezept auch vegetarisch zubereitet werden.
Keyword Gemüse, Lauch, Sellerie, Zwiebeln