Kirschenmichel

Kirschenmichel

 „Alte Brötchen“ werden in Südhessen wieder extra lecker!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht, Nachspeise
Land & Region Hessen
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 4 Stück Weizen-Brötchen vom Vortag  (oder  Milchbrötchen, Baguette, Weißbrot, etc.)
  • 0,5 Liter Milch
  • 3 Stück Eier
  • 50 Gramm Butter
  • 4 EL Zucker
  • 600 Gramm Kirschen (nach Jahreszeit frisch, tiefgefroren oder abgetropft aus dem Glas)
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • Salz, Zucker, Zimt

Anleitungen
 

  • Die Eier vorsichtig und sauber trennen. Das Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz mit dem Mixer steif schlagen und kühl stellen. Nun die Eigelbe mit Butter, Backpulver, einer Prise Zimt, Zucker und Vanillezucker in die Milch geben und schaumig rühren. Die Brötchen in kleine Würfel oder Scheiben schneiden und gut in der Eiermilch einweichen.
  • Nun die Kirschen zufügen und zusammen mit dem Eischnee vorsichtig unter die Brötchenmasse heben. Die Masse in eine gefettete Auflaufform geben und mit den  Mandeln bestreuen.
  • Jetzt wird der „Kirschenmichel“ bei 160 Grad etwa 60 Minuten im Ofen goldbraun gebacken. Vor dem Servieren noch mit etwas Zimtzucker bestreuen. Andere mögen in der Masse einen Schuss Kirschwasser oder Rum. Leckere Varianten gibt es viele. Sehr gut passt Vanillesauce oder Vanilleeis in Begleitung.
Keyword Brötchen vom Vortag, Eier, Kirschen, Milch