Ministerin erntet hessischen Spargel 16.04.2012

Zum offiziellen Start der diesjährigen Spargelsaison ließ es sich Staatsministerin Lucia Puttrich am 16. April 2012 nicht nehmen, höchstpersönlich „ihren“ Anteil an der Spargelpyramide selbst zu ernten. Dazu war sie mit charmanter und politischer Unterstützung quer durch den Braunshardter Schlossgarten geeilt, um vom angrenzenden Spargelfeld die Qualitätsmarken-Ernte einzubringen. Denn dieses Feld gehört zu den Äckern des Spargelbetriebs Bauer Lipp, der – wie viele seiner Kollegen – seine Produkte nach den Bedingungen für das regionale Siegel „Geprüfte Qualität – HESSEN“ produziert und zertifizieren lässt.

Staatsministerin Lucia Puttrich sticht hessischen Spargel in Weiterstadt

Die neue hessische Spargelkönigin Lisa Decker (Lisa I.) wird von Ministerin Puttrich vor der überdimensionalen Spargelpyramide gekrönt

Ministerin Puttrich und Rolf Meinhardt (Arbeitskreis Spargel Südhessen) überreichen die Urkunde an die neue Spargelkönigin Lisa I.

Nach der Vervollständigung der „Erntepyramide“ – unter Anleitung und tatkräftiger Hilfe durch die anwesenden Spargelerzeuger –  krönte die Ministerin gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Spargel Südhessen, Rolf Meinhardt, die neue hessische Spargelkönigin, Lisa I. Mit ihrer Krönung und dem Erhalt des Spargelzepters tritt Lisa Decker aus Lampertheim/Frankfurt am Main ihre Amtszeit an. 

Frischer Qualitätsmarken-Spargel konnte dann beim anschließenden wohlverdienten Mittagessen im Schloss Braunshardt verkostet werden. Fertig zubereitet wurden die Speisen durch Jörg Becker und sein Team vom Marienhof, Weiterstadt. Die Gäste und die Ministerin sowie die Journalisten konnten das königliche Qualitätsmarken-Gemüse mit Odenwälder und Weiterstädter Schinken und Büttelborner Kartoffeln (alles nach den Bestimmungen der Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – HESSEN“ produziert) genießen. Dazu gab es passend einen Weißwein von der hessischen Bergstraße. 

Die Pyramide bestand aus ca. 10 000 Spargelstangen, und diese Menge spendete die Mitglieder des Arbeitskreises Spargel Südhessen wieder an verschiedene karitative Einrichtungen im Umkreis. Dies waren der Warenkorb Weiterstadt e. V., der Pfungstädter Warenkorb sowie die Tafeln aus Darmstadt, Dieburg, Groß-Gerau, Lampertheim und dem Landkreis Bergstraße. Insgesamt handelte es sich um ca. 650 kg Spargel. (sy/kr)

Unsere Partner in Ihrer Nähe

Unsere Partner nach Produkten

Produktkategorien öffnenschließen