Hessen auf der Grünen Woche in Berlin 24.01.2017

Kulinarische Spezialitäten aus Hessen live auf und neben der Bühne

Der Hessen-Stand auf der Internationalen Grünen Woche 2017 vor dem große Ansturm

Die hessische Landwirtschaftsstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser besucht die Aussteller am Hessen-Stand auf der Grünen Woche, darunter die Fleischerei Kohl-Kramer aus Borken-Trockenerfurth.

Die Wehrheimer Apfelblütenkönigin Jenny I. und der Wehrheimer Bürgermeister Gregor Sommer erläutern im Gespräch mit Moderator Kai Völker und Joachim Diesner vom hessischen Landwirtschaftsministerium die Aktivitäten zum Schutz der heimischen Streuobstwiesen.

Die Band Walk-a-tones unterhält die Besucher des Hessen-Standes auf der Grünen Woche 2017 in Berlin

Die hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich, bereitete gemeinsam mit Koch Reiner Neidhart Grüne Soße zu, die das Messe-Publikum anschließend probieren konnte.

Vom 20. bis 29. Januar 2017 fand die diesjährige Internationale Grüne Woche in Berlin statt. An seinem Platz in Halle 22a hat sich das Bundesland Hessen nun nach drei Jahren mit seinem Stand etabliert. Die Besucher konnten hessische Spezialitäten wie Apfelwein und Apfelsaft, Bier und Bierspezialitäten, Nordhessische Ahle Wurscht, Kartoffelwurst und verschiedene Spezialitäten wie die berühmte „Grüne Soße“ probieren. Milch- und Käseprodukte, wie Handkäs’ mit oder ohne Musik, sowie Mineralwasser und Mixgetränke aus der Rhön, dazu ein Angebot von Weinen aus dem Odenwald und dem Rheingau rundeten die Präsentation ab.

Kulinarische Spezialitäten aus dem Qualitätsmarkenprogramm „Geprüfte Qualität – HESSEN“ boten die Pfungstädter Brauerei (Pfungstadt), die Kelterei Walther (Bruchköbel) und die Fleischerei Kohl-Kramer (Borken-Trockenerfurth) an. Die Produktpalette reichte von Bier verschiedener Geschmacksrichtungen und nichtalkoholischen Getränken („Brauer Limo“) aus der Brauerei über Apfelwein, Apfelsecco, Apfelsaft und verschiedene Apfel-Mischgetränke bis zur Ahlen Wurscht in allen Formen und Varianten, wie Stracke, Runde und dem sogenannten „Feldgieker“.

Weitere Partner im Verbund am Hessenstand waren der MineralBrunnen RhönSprudel (Ebersburg-Weyhers) und die Odenwälder Winzergenossenschaft (Groß-Umstadt) in Zusammenarbeit mit dem Rheingauer Weinbauverband. Hessische Milch- und Käseprodukte – auch Bioerzeugnisse – wurden an einem eigens dafür hergerichteten Stand angeboten.

Die umfangreiche Bühnenshow mit Kochvorführungen durch hessische Köche vom Wetterauer Landgenuss e. V. begeisterte die zahlreichen Zuschauer jeden Tag aufs Neue.



Unsere Partner in Ihrer Nähe

Unsere Partner nach Produkten

Produktkategorien öffnenschließen