Fleischerei Kohl-Kramer erhält Urkunde 02.03.2012

Der hessische Agrarstaatssekretär Mark Weinmeister überreichte am Freitag, dem 2. März 2012, der Fleischerei Kohl-Kramer aus Borken-Trockenerfurth die Urkunde für die Teilnahme an der Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – HESSEN“.

Von links: Rudolf Döring, stellvertretender Landesinnungsmeister, Fleischerverband Hessen; Gabriele und Fritz Kästel, Fleischerei und Partyservice Kohl-Kramer GmbH; Staatssekretär Mark Weinmeister, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; Bernd Heßler, Bürgermeister, Stadt Borken; Wilfried Schäfer, Geschäftsführer, MGH GUTES AUS HESSEN GmbH

Auch die Landwirte, die die Fleischerei Kohl-Kramer beliefern und sich ebenfalls dem System der Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – HESSEN“ angeschlossen haben, erhielten die Urkunde durch Staatssekretär Weinmeister: die Martin GbR aus Borken, Matthias Stern aus Gilserberg, Andreas Volze und Jörg Weinhausen, beide aus Borken.
 Grußworte an die Fleischerei überbrachten der Bürgermeister der Stadt Borken, Bernd Heßler, sowie Adolf Geis, Ortsvorsteher von Trockenerfurth.
     
Zur Unterzeichnung des Vertrages zur Zeichennutzung für die Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – HESSEN“ war auch der stellvertretende Landesinnungsmeister des hessischen Fleischerverbands, Rudolf Döring, nach Borken gekommen und teilte die Freude über den Schritt dieses Vorzeigebetriebes zur Teilnahme an der Qualitätsmarke. (vb) 

Unsere Partner in Ihrer Nähe

Unsere Partner nach Produkten

Produktkategorien öffnenschließen